Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Hyosung: Nachhaltige Sportstoffe

Auf der Sportartikelmesse Ispo Munich, vom 28.-31. Januar 2018 stellte creora, die Elastanmarke des Faserherstellers Hyosung Corp., Seoul/Südkorea, erstmals die neuen Stoffinnovationen aus recycelten Materialien sowie die neue Kollektion der creora-Elastanstoffe vor.
Für die Verwendung recycelter Materialien und der Sicherstellung einer umweltfreundlichen Produktion erhielt das Unternehmen das „Global Recycle Standard“-Zertifikat (GRS).
Auf der Ispo präsentierte Hyosung auch seine Stoffinnovation Mipan regen aqua-X , ein recyceltes Polyamid mit kühlender Wirkung. In Kombination mit creora Color+ eignet sich dieser Stoff gut für Lauf-, Bike- und Fitnessbekleidung. Für eine höhere Chlorbeständigkeit für Schwimm- und Triathlonbekleidung wird Mipan regen aqua-X zusätzlich mit creora highclo verarbeitet.
Außerdem entwickelte creora das recycelte Polyester regen cotna. In Kombination mit dem Elastan creora Fresh eignet sich der Stoff gut für Outdoor-Bekleidung.
Weitere nachhaltige Stoffe enthalten das spinngefärbte Elastan creora Black mit dem Polyamid Mipan Black, das Durchscheineffekte etwa bei Laufbekleidung oder Unterwäsche vermeidet. Speziell für Yoga-Bekleidung kommt das spinngefärbte Polyamid creora eco-soft zum Einsatz.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

Empa: Elektroosmotische Skijacke

Eine neue Skijacke mit der „Hydro_Bot“-Technologie, die an der Empa-Akademie, St. Gallen/Schweiz, in Zusammenarbeit mit der Osmotex AG, Thawil/Schweiz, und weiteren Industriepartnern entwickelt wurde, soll Wintersportler warm und trocken halten.
Wichtiger Bestandteil der „Hydro_Bot“-Technologie ist das Osmose-Prinzip, das durch das Anlegen einer Spannung von rund 1.5 V noch beschleunigt wird. Damit mittels Elektroosmose Flüssigkeit vom Inneren der Kleidung aktiv nach aussen transportiert wird, kommt eine lediglich 20 μm dünne Kunststoffmembran zum Einsatz, die mittels Plasmabeschichtung beidseitig von Edelmetall überzogen ist. Dazu wird knapp 0,2 g Gold pro Skijacke eingesetzt.
Wird eine elektrische Spannung an die Membran angelegt, wandern Salzionen – und mit ihnen die sie umgebende Flüssigkeit – durch winzige Poren in der Membran auf die Außenseite, von der sie sozusagen elektrisch angezogen werden.
Der Industriepartner Osmotex erwartet, dass Jacken mit „Hydro_Bot“-Technologie zur Saison 2018/19 auf den Markt kommen. Ausgestellt wird ein Prototyp einer elektroosmotischen Jacke aber bereits auf der internationalen Sportmesse Ispo in München vom 28. - 31. Januar 2018, wo ihn Osmotex erstmals öffentlich präsentiert.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Polartec: Launcht Polartec Power Fill

Der Hersteller von Funktionsstoffen Polartec LLC, Hudson, NH/USA, präsentiert auf der Sportartikelmesse Ispo Munich vom 28.-31. Januar 2018 in München mit Polartec Power Fill seine erste wattierte Wärmeisolation. Die eigens entwickelte Hohlfaser Konstruktion besteht zu 80 % aus recycelten Polyesterfasern und eignet sich perfekt zur Herstellung von Bekleidung für besonders kalte Temperaturen.
Die Power Fill Matrix bildet Tausende von kleinen Lufttaschen, die kontinuierlich Körperwärme speichern. Gleichzeitig fungiert sie als wärmeisolierende Schicht zwischen der Innentemperatur eines Bekleidungsstückes und der kalten Außentemperatur.
Die Hohlfasern werden in einem einzigartigen, kontrollierten Schmelzverfahren miteinander verbunden. Das sorgt für Langlebigkeit und eine leichtere Verarbeitung. Zudem sind keine äußeren Gitterstoffe oder andere Faserfixierungen erforderlich.
Der Hersteller von Bergsport-Bekleidung Millet Mountain Group SAS, Annecy-le-Vieux/Frankreich, ergänzt seine „Technical Insulation“ Linie mit Polartec Power Fill. Mit dem Elevation Airloft Hoodie präsentiert Millet die neueste Generation wärmeisolierender Midlayer für Alpinisten.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: ISPO Munich Wärmeisolation Hohlfasern