Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
28 Ergebnisse

Oerlikon: Flexible und sichere IT-Infrastruktur

Eine neue leistungsstarke, flexible und vor allem sichere IT-Infrastruktur bietet das Segment Oerlikon Manmade Fibers der Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, an. Das „Datacenter in a Box“ wurde nun erstmals vom 13.-15. November 2018 beim OpenStack Summit in Berlin vorgestellt. Das kompakte Rechenzentrum arbeitet auf Basis des offenen Betriebssystems OpenStack, das virtuelles Computing in einer sicheren Private-Cloud Umgebung ermöglicht. Es wurde die Kundeninstallation des Sportartikelherstellers Century Synthetic Fibre Corp., Hồ Chí Minh/Vietnam, präsentiert.
Century Synthetic Fibre nutzt nicht nur das neue Rechenzentrum, sondern auch die Anbindung an die neue „Common Service Platform (CSP)“ sowie eine innovative neue Dashboard-Lösung im Prototypenstatus. Diese digitale Instrumententafel unterstützt in diesem Fall die Kommunikation der Mitarbeiter beim Schichtwechsel in der Garnfabrik und bringt agile Methoden in den Arbeitsprozess ein.
Eine zukunftsweisende Rolle bei solchen Lösungen spielt die feste Anbindung an die „Common Service Platform (CSP)“ von Oerlikon. Dadurch lassen sich Services wie auch Software-Updates reibungslos, schnell und automatisiert bereitstellen. Auf diesem Weg können Service-Anwendungen gesammelte Daten in Handlungsanweisungen oder automatisierte Befehle transformieren, um Prozesse zu sichern und zu verbessern.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

AVK: +2% für GFK in 2018

Die Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. (AVK), Frankfurt/M., hat ihren jährlichen Marktbericht zu Glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) herausgegeben: Der GFK-Markt steigt 2018 in Europa im Vergleich zum Vorjahr erneut um 2 % auf 1,14 Mill. t. Bereits im 6. Jahr in Folge kann der GFK-Bereich ein Wachstum verzeichnen. Deutschland bleibt auch 2018 mit 229.000 t der größte Hersteller von GFK/Composites, obwohl das Wachstum etwas hinter der europäischen Gesamtentwicklung zurückbleibt. Materialseitig wachsen die thermoplastischen Materialien erneut überdurchschnittlich.
Die GFK-Menge in Europa bleibt zwar weiterhin auf Wachstumskurs, im Vergleich mit dem weltweiten Markt, bleibt Europa jedoch bei der Mengenentwicklung zurück. Gerade Asien oder Amerika verzeichnen in den vergangenen Jahren einen Anstieg des Produktionsvolumens über 2 %.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

HS Niederrhein: Nachhaltigkeitstag in Mönchengladbach

Am 8. November 2018 organisierte der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik und das Kompetenzzentrum EthNa der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach, den Nachhaltigkeitstag auf dem Campus Mönchengladbach. In Vorträgen und Workshops ging es um nachhaltiges Wirtschaften, einen nachhaltigen Konsum, eine nachhaltige Hochschule und vieles mehr.

Seit vor über 5 Jahren beim Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch über 1.100 Menschen ums Leben kamen, wird die Diskussion über das Thema Nachhaltigkeit in der Textilbranche öffentlich geführt. Beim Nachhaltigkeitstag geht es aber nicht nur um Arbeitsbedingungen in den Billiglohnländern sondern auch um Ökologie und Transparenz.

Die Themen der Vorträge waren z.B. Bedeutung einer Green and Inclusive Economy bzw. einer ökosozialen Marktwirtschaft für eine nachhaltige Entwicklung oder Circular Economy.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: HS Niederrhein

Bogner: Dr. Andreas Bermig neu im Aufsichtsrat

Seit 26. Oktober 2018 verstärkt Dr. Andreas Bermig den Aufsichtsrat des Bekleidungsherstellers Willy Bogner GmbH & Co. KGaA, München, neben dem Aufsichtsratsvorsitzenden, Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, sowie Prof. Dr. Alexander Liegl und Rosemarie Haber. Bermig, Mitbegründer des jungen Internetportals „bonify“ studierte Wirtschaftswissenschaften, u.a. in den USA mit dem Schwerpunkt auf Finanzen. Er startete seine Karriere bei der Beratungsgesellschaft McKinsey & Company, Inc., New York, NY/USA. Als „Head of Sports“ ging Bermig 2012 zum Online-Versandhändler Zalando SE, Berlin, wo er zuletzt bis zu seinem Ausscheiden 2015 als Vice President für die Bereiche Sport, Premium, Kids und Lingerie inhaltlich und strategisch verantwortlich war.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Bogner

Sympatex: B-Corp zertifiziert

Der Hersteller von Membranen und Funktionsmaterialien Sympatex Technologies GmbH, Unterföhring, erhält das international renommierte Gütesiegel B-Corp für überdurchschnittliche Unternehmensführung im Sinne eines ganzheitlichen, über die Unternehmensgrenzen hinausgehenden Gesellschaftsinteresses.

B-Corp steht für ein Unternehmenskonzept, das nicht nur die Maxime der Profitmaximierung verfolgt, sondern sich gleichermaßen der Transparenz, dem Umweltschutz sowie der sozialen Verantwortung verschreibt.

Nach einem ausführlichen, mehrstufigen Auditprozess durch die US-Agentur B-Lab Wayne, PA/USA, wurde Sympatex Technologies jetzt offiziell als B-Corp zertifiziert. Eine formale Änderung der Unternehmensstatuten, nach denen Sympatex künftig nicht mehr nur seinem Shareholder bzw. den Kunden verpflichtet ist, sondern das Wohl aller „Stakeholder“ wie etwa den Mitarbeitern, der Umwelt sowie der Gesellschaft ausgewogen bei allen Entscheidungen zu berücksichtigen ist, ist bereits erfolgt.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Sympatex

Trevira: Komplette Wertschöpfungskette auf Heimtextil 2019

Auf der internationalen Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien Heimtextil 2019 vom 8.-11. Januar 2019 in Frankfurt/M., wird der Polyesterfaserhersteller Trevira GmbH, Bobingen, gemeinsam mit 22 wichtigen Trevira CS Kunden mit einem über 2.000 m² großen Stand vertreten sein. Im Vergleich zum Vorjahr stellt dies eine erhebliche Vergrößerung der Standfläche (2018: 1300 m²) und Erhöhung der Anzahl der teilnehmenden Trevira Kunden dar.
Zusammen mit den Kunden wird Trevira die komplette textile Wertschöpfungskette abbilden: von der Faserproduktion und Garnherstellung zur Färberei und weiter zur Flächenproduktion. An individuellen Ständen stellen die Kunden ihre Trevira CS-Kollektionen für den Heimtextil- und Objektbereich aus.
Auf dem Trevira-Gemeinschaftsstand, der sich in direkter Nähe zur Ausstellung „Interior. Architecture. Hospitality. EXPO“ der Messe Frankfurt befindet, wird es zudem einen Trendbereich speziell für den Objektmarkt geben.

Quelle:
dfv Mediengruppe

DITF: Textilien aus flammgeschützten Polyamiden

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF), Denkendorf, haben ein Projekt gestartet, das zum Ziel hat, Flammschutzverbindungen auf eine neue Art in Polymerverbindungen einzubauen. Üblicherweise werden flammhemmende Phosphorverbindungen als Additive den Polymeren zugesetzt, wozu allerdings große Mengen an Phosphorverbindungen benötigt werden. Das geschieht meistens auf Kosten der physikalischen und physiologischen Eigenschaften der Textilien.
Bei dem an den DITF entwickelten Verfahren werden dagegen nur geringe Mengen an Phosphorverbindungen benötigt, um einen vergleichbar guten Flammschutz zu erreichen. Die Verbindungen werden chemisch an die Molekülketten gekoppelt und damit viel fester an das Polymer gebunden, als das bei Additivzumischungen überhaupt möglich wäre. Das bedeutet, dass der Flammschutz direkt in das Polyamid eingebaut ist, wodurch eine permanente, langanhaltende Flammschutzwirkung erzielt wird.
In Labortests wurde bereits nachgewiesen, dass der Flammschutzeffekt ebenso gut ist wie der von Polyamiden, denen Additive zugegeben wurden. Die chemische Anbindung der Flammschutzmittel an die Polymere verhindert darüber hinaus eine alterungsbedingte Migration und Auswaschung aus den Fasern, wie sie bei der Verwendung von Additiven beobachtet wird.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Techtextil: Nahezu ausgebucht

Rund 6 Monate vor Messebeginn sind die internationale Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe „Techtextil“ sowie die internationale Leitmesse für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien „Texprocess“ nahezu ausgebucht. Der Anmeldestand beider Messen, die vom 14.-17. Mai 2019 in Frankfurt/M. stattfinden, liegt bereits deutlich über dem der Vorveranstaltungen in 2017. Es sind nur noch wenige verbleibende Flächen verfügbar.
Aktuell haben sich für die Techtextil rund 1.000 Aussteller aus 54 Ländern angemeldet. Die Anbieter auf der Techtextil repräsentieren das gesamte Spektrum technischer Textilien und Vliesstoffe. Deutlich zulegen wird das Angebot in den Bereichen Technologie sowie Fasern & Garne. Stark vertreten sind ebenfalls Anbieter von Geweben, beschichteten Textilien sowie funktionalen Bekleidungstextilien.
Parallel präsentiert die Texprocess mit bereits über 250 angemeldeten Ausstellern aus 31 Ländern das gesamte Spektrum textiler Verarbeitungstechnologien vom Design, über den Zuschnitt, Cutting, Making, Trimming, den textilen Digitaldruck, Veredelung und Finishing bis hin zu Textillogistik und Textilrecycling.
Mit dem Techtextil Forum schafft die Techtextil 2019 ein neues Format für den Austausch zwischen Ausstellern und Fachbesuchern. Im Mittelpunkt des Forums stehen neue Entwicklungen, Trends und mögliche Anwendungsbereiche von technischen Textilien, Vliesstoffen und funktionalen Bekleidungstextilien sowie Technologien, Verarbeitungsprozesse und neue Produkte. Noch bis zum 16. November können Vorschläge für Vorträge, Diskussionen und Workshops eingereicht werden.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Pantone: Klassische Farbpalette von Pantone digital

Der Anbieter von Farbmanagementsystemen X-Rite Inc., Grand Rapids, MI/USA, dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC, Carlstadt, NJ/USA, das Unternehmen für Farb- & Oberflächenkommunikation ColorDigital GmbH, Köln, und die Digital Media Institute GmbH (DMI), München, stellen der Supply Chain zukünftig die komplette klassische Farbpalette von Pantone auch digital zur Verfügung.
Durch die Zusammenarbeit mit ColorDigital haben Anwender direkten Zugriff auf die gesamten Pantone-Farbbibliotheken, um eine nahtlose digitale Kommunikation von Farbe – vom Design bis zur Produktion – sicherzustellen.
ColorDigital bietet die Technologie, reale Farben digital identisch darzustellen und zu kommunizieren. X-Rite stellt die ergänzende Messtechnologie und das DMI Plattformen und Netzwerke gemeinsamer Kommunikation zur Verfügung. In einem Prozess stetiger Annäherung wie der Implementierung von Schnittstellen haben sich die beiden Lösungsanbieter X-Rite und ColorDigital jetzt ihre jeweiligen Partner Pantone und DMI mit ins Boot genommen.
Beim Forum für den digitalen Wandel Re‘aD Summit 2018, 15. November 2018 in Düsseldorf, wird der offizielle Startschuss zu dieser Kooperation gegeben.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Pantone Farbmanagementsysteme

Andritz: Komplette Nadelvlieslinie für Grupo SARI

Der internationale Technologiekonzern Andritz AG, Graz/Österreich, erhielt vom Hersteller von Vliesstoffen Grupo SARI (S.A. Rubi Industrial), Barcelona/Spanien, den Auftrag zur Lieferung einer neXline Nadelvlieslinie zur Herstellung von vernadelten Filzen. Die Linie wird mehrere Rohstoffe wie Polyester, Polypropylen, BiCo-Fasern und Viskose verarbeiten und vernadelte Filze für technische Märkte (Automobil, Bau, Filtration) produzieren. Die Inbetriebnahme der Linie ist gegen Ende 2018 geplant.
Der Lieferumfang umfasst alle Maschinen und Ausrüstungen – von der Faseröffnung und -mischung bis zur Aufwicklung der Materialien. Die Linie enthält u.a. folgende Spitzentechnologien: Hochleistungszufuhrschacht TCF-X, eXcelle Dynamic-Krempel, Dynamic-Kreuzleger, modernste ProDyn- und Isolayersysteme für eine optimale Materialverteilung.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Andritz nonwovens