Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
5 Ergebnisse

Trützschler: Führungswechsel

Im Zuge der Übertragung der Führungsverantwortung in den kommenden Jahren von der 4. auf die 5. Generation des familiengeführten Textilmaschinenherstellers Trützschler GmbH & Co. KG, Mönchengladbach, wurden strukturelle und personelle Veränderungen vorgenommen.
Heinrich Trützschler und Dr. Michael Schürenkrämer (Foto) werden in den neu gegründeten Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln. Andreas Ebenhöh, derzeit Geschäftsführer Technischer Bereich, wird Ende 2022 in den Ruhestand treten. Zur Sicherstellung der Kontinuität wurde die Position des CTO bereits zum 1. Januar 2018 von Dr. Christof Soest übernommen.
Aufgrund der gestiegenen Bedeutung des Unternehmensbereichs Vliesstoffe und Chemiefasern innerhalb der Trützschler-Gruppe wird die Geschäftsführung durch den Vorstandsvorsitzenden des Unternehmensbereichs Nonwovens und Chemiefasern Dr. Georg Reinhold verstärkt.
Per 1. Januar 2018 wird Trützschler wie folgt geführt: Dr. Dirk Burger, Sprecher der Geschäftsführung, Vertrieb, Marketing, Service (CEO); Dr. Christof Soest, Geschäftsführer der Sparte Technology, Spinning und Card Clothing (CTO) (Entwicklung & Konstruktion, Produktion, Qualitätssicherung und Einkauf); Dr. Deorg Reinhold, Geschäftsführer der Division Nonwovens und Chemiefasern (COO-NW & MMF); Dr. Ralf Napiwotzki, Geschäftsführer Finanzen, HR und IT (CFO).

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Trützschler management CEO

Cetex: Wechsel in der Geschäftsleitung

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 übernahm Sebastian Nendel, bisher Geschäftsführer Forschung und Entwicklung, als Geschäftsführender Direktor die Leitung des operativen Geschäftes der Cetex Institut für Textil- und Verarbeitungsmaschinen gemeinnützige GmbH, Chemnitz. Hans-Jürgen Heinrich scheidet nach 27 Jahren aus der Geschäftsleitung aus, steht dem Institut mit seinen langjährigen Erfahrungen aber weiterhin für fachliche Aufgaben zur Verfügung.
Als neuer Leiter Forschung und Entwicklung konnte Marcel Meyer gewonnen werden, der bisher als Fachgruppenleiter im Bereich Kunststofftechnologien und Maschinenkonstruktion an der Technischen Universität Chemnitz, Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung tätig war.
Die Forschungsschwerpunkte des Cetex Institutes liegen heute im Bereich der Entwicklung neuer Technologien und Maschinen für technische Textilien sowie von großserientauglichen Verfahren und Maschinen für multifunktionale textile Verstärkungsstrukturen für den Leichtbau.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Cetex

CCeV: Dr. Roland Hinterhölzl Abteilungsgeschäftsführer

Nach dem Ausscheiden von Prof. Dr. Ralf Schledjewski als Gründungsgeschäftsführer der österreichischen Regionalabteilung CC Austria, Wels/Österreich, des Carbon Composites e.V. (CCeV), Augsburg, wurde Dr. Roland Markus Hinterhölzl (Leiter des Studiengangs Leichtbau und Composite-Werkstoffe der Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften der FH Oberösterreich, Wels/Österreich) Leiter der Regionalabteilung. Diese wird nun seit Anfang Dezember 2017 zusammen mit dem gewählten Gremium Rene Adam, Dr. Markus Wolfahrt und Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Gerald Pinter geleitet.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Composites CCeV

Aquafil Engineering: Wolf Karasiak verstorben

Am 6. Dezember 2017 verstarb Wolf Karasiak, Gründer und Gesellschafter der Aquafil Engineering GmbH, Berlin. Er war über 50 Jahre im Anlagenbau tätig und hat in diesem Zeitraum die Polyamid- und Polyester-Branche durch zahlreiche Anlagen und Erfindungen maßgeblich weiterentwickelt und geprägt.
2013 übergab er die Geschäftsleitung an seinen Sohn Dr. Dirk Karasiak und zog sich Anfang 2017 vollständig aus dem operativen Geschäft und der Geschäftsführung zurück. Er blieb dem Unternehmen aber bis zum Schluss mit vollem Einsatz und großer Leidenschaft in der Technik erhalten.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Aquafil Wolf Karasiak verstorben

GermanFashion: Führungswechsel

Zum 1. Januar 2018 übernimmt Thomas Lange die Hauptgeschäftsführung beim GermanFashion Modeverband Deutschland e.V., Köln, und tritt die Nachfolge von Thomas Rasch an, der den Verband 30 Jahre führte. Rasch steht den Mitgliedern des Verbands noch bis Ende 2018 neben Thomas Lange als Geschäftsführer zur Verfügung.
Lange ist bereits seit über 20 Jahren für die Rechtsberatung der Mitgliedsfirmen zuständig und als Geschäftsführer der Bespo-Gruppe (Arbeits-, Berufs- und Schutzkleidung) sowie des Verbands in der Branche gut bekannt. Zu seinen Spezialgebieten gehören das gesamte Vertriebsrecht, das nationale und internationale Kaufrecht sowie das Kennzeichnungsrecht.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe