Messe Frankfurt Features

In Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt bietet Ihnen TextinationLogo Heimtextil
ausgewählte Themen & Trends zu verschiedenen Messen:

HEIMTEXTIL 2020

Die Editeurs‘ Area in Halle 8.0 ist der Hotspot für die neuesten Interior Kollektionen der rund 50 internationalen Textilverlage Die Editeurs‘ Area in Halle 8.0 ist der Hotspot für die neuesten Interior Kollektionen der rund 50 internationalen Textilverlage

Ein starkes Angebot: Auch zur nächsten Ausgabe bündelt die Heimtextil (7. bis 10. Januar 2020) alle teilnehmenden Textilverlage in einer Halle und bindet sie so optimal in das Produktangebot für Raumausstatter, Innendekorateure und Einzelhändler ein. Rund 50 internationale Stoff-Anbieter stellen ihre Kollektionen für die kommende Saison in Halle 8.0 vor. „Das Hallenkonzept der vergangenen Heimtextil hat sich bewährt und auch 2020 werden sich die internationalen Editeure wieder in einem besonders gekennzeichneten Areal innerhalb der Halle 8.0 präsentieren.

So schaffen wir einen prägnanten Treffpunkt für Raumausstatter, Einrichter und Einzelhändler und von den Synergien, die daraus entstehen, profitieren Aussteller sowie Besucher zugleich“, sagt Sabine Scharrer, Leiterin der Heimtextil der Messe Frankfurt. In der gesondert ausgezeichneten Editeurs‘ Area präsentieren sich gut 50 international renommierte Editeure rund um das Editeurs‘ Café.“...mehr lesen


Textile Technologies: Heimtextil erweitert Areal für Druck- und VerarbeitungsmaschinenTextile Technologies: Heimtextil erweitert Areal für Druck- und Verarbeitungsmaschinen

Effizienter, digitaler, kreativer: Zur kommenden Ausgabe (7. bis 10. Januar 2020) präsentiert die Heimtextil ein erweitertes Spektrum an Maschinen für die Textilindustrie und baut das Produktsegment “Textile Technologies” aus. Die digitale Transformation führt gegenwärtig zu grundlegenden Veränderungen bei der Herstellung und Verarbeitung von Wohntextilien. Industrie 4.0 und Digitalisierung sind dabei die zentralen Schlagworte – ebenso wie Individualisierung, Automatisierung, Machine Learning, Big Data, selbstorganisierende Fertigungssysteme oder Digitaldruck. Zur kommenden Ausgabe zeigt die Heimtextil die Chancen des gegenwärtigen, technologischen Umbruchs in der Industrie auf und stellt die neuesten Produktentwicklungen vor.“...mehr lesen


 50. Ausgabe: Heimtextil feiert ein halbes Jahrhundert Weltleitmesse50. Ausgabe: Heimtextil feiert ein halbes Jahrhundert Weltleitmesse

Die Heimtextil feiert Jubiläum: Vom 7. bis 10. Januar 2020 versammelt die Fachmesse zum 50. Mal die weltweite Wohntextilbranche in Frankfurt am Main.

Mit einer großen Jubiläumsparty, einem Showcase, der Designklassiker aus den vergangenen Dekaden in Szene setzt, einem Jubiläumsfilm und weiteren Aktionen blickt die Heimtextil auf das zurückliegende halbe Jahrhundert seit der ersten Ausgabe 1971 zurück. „50 Ausgaben im Laufe von fünf Jahrzehnten sind im schnelllebigen, weltweiten Messewesen ein selten erlebtes Phänomen und bedeuten eine schiere Ewigkeit“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

„Wie kaum eine andere Messe steht die Heimtextil für Produktvielfalt, internationale Größe und unangefochtene Marktführerschaft im textilen Sektor. Als Design-Schau erfindet sie sich immer wieder neu, präsentiert heute wie damals den State of the Art in Sachen Wohntrends und macht die Einrichtungsthemen von morgen erlebbar.“...mehr lesen


WHERE I BELONG_ Heimtextil stellt die Designtrends für 20_21 vorWHERE I BELONG: Heimtextil stellt die Designtrends für 20/21 vor

Mit „WHERE I BELONG“ gibt die Heimtextil das Motto für die neue Trendsaison 20/21 vor. Zur offiziellen Heimtextil Trend Preview am 11. September 2019 stellte Anne Marie Commandeur vom Stijlinstituut Amsterdam die neuen Design-Themen vor. Die Präsentation im Vorfeld der Heimtextil (7. bis 10. Januar 2020) fand im Textillabor des Textilmuseums in Tilburg/Niederlande statt und wurde per Live-Stream online übertragen.

Das Stijlinstituut Amsterdam bildet zusammen mit dem Londoner Studio FranklinTill und der dänischen Agentur SPOTT Trends & Business den „Trend Council“ der Heimtextil. In einem gemeinsamen Workshop haben  die Trendforscher eine globale Marktprognose in Sachen Interior Design 20/21 erarbeitet und gaben nun einen Ausblick auf die kommenden Lifestyle-, Material-, Farb- und Design-Trends. Anne Marie Commandeur stellte zudem das neue, vom Stijlinstituut Amsterdam gestaltete Heimtextil Trendbuch vor und gab einen Einblick in den „Trend Space“ auf der internationalen Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien.

Identität ist das allgegenwärtige Thema bei der diesjährigen Trendprognose. Die Trendforscher beschäftigten sich dabei mit Gender und kultureller Vielfalt, mit Toleranz und Neugierde. Der Prozess der Selbstfindung scheint heute komplexer denn je. Identitäten werden durch Erfahrungen gestiftet, die auf einer Vielfalt an Ebenen stattfinden. Lokal, national, global und sowohl online als auch offline. Identität ist vielschichtig. ...mehr lesen


Heimtextil 2020: Internationale Strahlkraft nimmt weiter zuHeimtextil 2020: Internationale Strahlkraft nimmt weiter zu

Die Ausstellerentwicklung der Heimtextil in den vergangenen Jahren zeigt eines deutlich: Während der deutsche Markt eine herausfordernde Zeit durchlebt und die Zahl der Produzenten und Handelsunternehmen rückläufig ist, präsentiert sich die Heimtextil in Frankfurt am Main als weltweit führende Plattform mit starker internationaler Strahlkraft. Auch zur kommenden Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien (7. bis 10. Januar 2020) setzt sich dieser Trend fort.

In diesem Jahrzehnt sind die Ausstellerzahlen von Jahr zu Jahr kontinuierlich gestiegen – von 2.469 (2010) auf zuletzt 3.012 (2019). Der deutliche Zuwachs kam dabei aus dem Ausland: 2.125 Unternehmen aus dem Ausland zählte die Heimtextil 2010. Im Januar 2019 waren es 2.714 – Tendenz weiter steigend. Ebenso haben sich die Besucherzahlen aus dem Ausland sehr positiv entwickelt.* „Zuwachs haben wir nach wie vor insbesondere aus dem europäischen Ausland und aus Übersee. Internationale Hersteller setzen auf die Heimtextil als attraktive Plattform für das Exportgeschäft und als trendsetzende Auftaktveranstaltung, um zu Jahresbeginn ihre Saisonneuheiten vorzustellen“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. ... mehr lesen


Heimtextil: Jetzt zum New & Next Hochschulwettbewerb anmeldenHeimtextil: Jetzt zum New & Next Hochschulwettbewerb anmelden

Angehende Produkt- und Textildesigner warten auf der Heimtextil vom 7. bis 10. Januar 2020 mit erfrischenden Inspirationen und innovativen Textilentwicklungen auf. Insbesondere die zweite Ausgabe des „New & Next Hochschulwettbewerbs“ verspricht spannende Designideen. Ab sofort können sich Hochschulen zum Wettbewerb anmelden.

Zur kommenden Heimtextil bringt die Messe Frankfurt Textildesigner von morgen ins Rampenlicht. Mit dem „New & Next Hochschulwettbewerb“ richtet sich die internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien an europäische Hochschulen der Fachrichtung Textildesign und weiterer verwandter Studiengänge.

Auf der Heimtextil ist „New & Next“ seit Jahren zum Synonym für die Förderung von Newcomern und Start-ups geworden. Unter diesem Titel präsentiert die Heimtextil junge Labels, die neu auf dem Markt sind. Zuletzt stellten sich rund 40 Marktneulinge mit frischen Design-Ideen dem internationalen Messepublikum vor. Insbesondere im Produktsegment „Textile Design“ (Halle 3.0) begeistern junge Studios mit spannenden Entwürfen. Darüber hinaus bieten „New & Next“- Teilnehmer kreative Designkonzepte in weiteren Produktsegmenten an. ... mehr lesen


Heimtextil 2020: Trend Council nimmt fünf neue Designrichtungen ins VisierHeimtextil 2020: Trend Council nimmt fünf neue Designrichtungen ins Visier

Auftakt für die Vorbereitungen zur Heimtextil 2020: Mit dem Treffen des Trend Councils läutet die internationale Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien ihre nächste Saison ein. Ein hochkarätig besetztes Gremium traf sich am 20. und 21. März 2019 in Frankfurt am Main.

Mit von der Partie waren Anne Marie Commandeur, Grietje Schepers und Harm Rensink vom Stijlinstituut Amsterdam (NL), Caroline Till und Titia Dane vom Studio FranklinTill (GB) sowie Anja Bisgaard Gaede mit ihrer Agentur SPOTT trends + business (DK).

Als federführendes Büro verantwortet in diesem Jahr das Stijlinstituut Amsterdam die Konzeption und die Umsetzung des Trendbuchs sowie der Präsentation zur Messe im Januar nächsten Jahres. ... mehr lesen